12.09.: Tag des offenen Denkmals 2021

Die Humanistische Gemeinschaft Wiesbaden beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am bundesweiten “Tag des offenen Denkmals”. Da die persönlichen Kontakte noch immer so gut es geht reduziert werden sollen, ist die Teilnahme lediglich online und wird in Form einer Sonderausgabe unserer “Digitalen Stunde” durchgeführt:

TdoD - 12.09.: Tag des offenen Denkmals 2021

 

Hier kostenlos teilnehmen

 

Sonntag, 12.09.2021 / 17:00 Uhr

Zusatz-Termin zum “Tag des offenen Denkmals”

Schein und Sein bei Bodenstedt – “Die Lieder des Mirza-Schaffy”
von und mit Sewil Fuchs

Der Schriftsteller Friedrich Bodenstedt wohnte bis zu seinem Tode am 18. April 1892 in der Rheinstraße 78 in Wiesbaden, der heutigen Heimat der Humanistischen Gemeinschaft Wiesbaden bzw. Hessen. Spricht man von Bodenstedt (1819—1892), dann muss man auch von Mirsa Schafi Waseh (1794—1852) sprechen. Der aserbaidschanische und der deutsche Dichter sind untrennbar miteinander verbunden. Die Übersetzerin Sewil Fuchs untersucht in ihrem Vortrag „Die Lieder des Mirza-Schaffy“, die vor 170 Jahren in Berlin erschienen und Bodenstedt weltberühmt machten. Bodenstedt identifizierte sich mit Schaffy so sehr, dass er sogar seine eigenen Briefe mit „Mirza-Schaffy“ signierte und unter diesem Pseudonym angesprochen wurde.

 

Plakat 2021 Webversion RGB - 12.09.: Tag des offenen Denkmals 2021