14 Jugendliche freuen sich über ihre Jugendfeier

Gleich drei Festakte zur Jugendfeier fanden am Wochenende des 21./22. Mai im Bürgerhaus Zeppelinheim statt. Eine besondere Situation für ein besonderes Jubiläum: Vor genau 170 Jahren starteten die ersten religionsfreien Festveranstaltungen zum Übergang der Jugendlichen ins Erwachsenenalter als Alternative zur heutigen Konfirmation bzw. Kommunion/Firmung. Eine Veranstaltung, die sich vor dem Hintergrund des Sinkens auf unter 50 Prozent Kirchenmitglieder in Deutschland, stets wachsender Beliebtheit erfreut.

Die Freude bei den Jugendlichen war riesig, da die für die letzten beiden Jahre geplanten Feiern wegen Corona ausgefallen sind und manche so bereits seit Mai 2020 auf ihren großen Tag gewartet haben. Nach einer musikalischen Eröffnung begrüßte zunächst Timo Saueressig, Präsident der Humanistischen Gemeinschaft Hessen, die Jugendlichen auf der Bühne und deren zahlreiche Gäste im Saal des Bürgerhauses Zeppelinheim. Er blickte dabei auf die spannende Vorbereitungszeit zur Jugendfeier zurück, die unter anderem eine viertätige Berlinreise miteinschloss, auf derer die Jugendlichen sowohl hinter die Kulissen des Bundestags schauen konnten als auch einen Workshop zum Thema Widerstand gegen Rechtsextremismus bzw. -populismus gestalteten und sich intensiv mit dem Thema Demokratie befassten.

Eine große Besonderheit der Humanistischen Jugendfeiern ist, dass die Jugendlichen im wahrsten Sinne des Wortes ihre eigene Bühne bekommen und ihre Feier so aktiv mitgestalten. Sie tragen einen Spruch, ein Zitat oder ein Songtext vor der ihnen gefällt, oder den sie ganz persönlich mit sich verbinden und die entsprechenden Gedanken dazu mit den Gästen teilen. Emotionale Momente, die man auch den stolzen Eltern in diesem Moment deutlich ansehen konnte. Eingebettet wurden diese kurzen Vorträge in die Festansprache von Landessprecherin Christiane Friedrich, die dabei individuell auf die Jugendlichen einging und kurzweilig die Übergangsphase vom Kind, über den Jugendlichen hin zum Erwachsenen beschrieb. Begleitet von weiteren Musikstücken, die von den Jugendlichen selbst gewählt wurden, fanden die Feiern nach rund 70 Minuten im Höhepunkt – die Überreichung der Urkunden und Geschenke – ihr Ende, ehe zum anschließenden Sektempfang geladen wurde.

Interessierte für die Jugendfeier 2023 können sich bereits unverbindlich in der Geschäftsstelle der Humanistischen Gemeinschaft melden: 0611 377715 oder buero@humanisten-hessen.de. Weiterführende Informationen auch auf www.humanisten-hessen.de

Jugendfeier 2022 Gruppe mit Präsident und Landessprecherin Jugendfeier 2022 Bühne  Jugendfeier Jugendfeier 2022 Gruppe