Zurück zu Initiative Lieferkettengesetz

Aktuelles zur Initiative Lieferkettengesetz

Information vom 26.08.2020
Momentan wird gerade zwischen den beteiligten Bundesministerien heftig über die Ausformulierung eines Gesetzentwurfes gerungen. Wirtschaftsminister Altmaier und weitere Gegner*innen einer starken Regulierung setzen alles daran, das Lieferkettengesetz zu verwässern. Das betrifft die Frage, ab welcher Größe Unternehmen vom Gesetz betroffen sein sollen, ob die zivilrechtliche Haftung gestrichen und das Gesetz damit zahnlos gemacht werden soll, ob Unternehmen für die gesamte Lieferkette Verantwortung übernehmen müssen oder nur für direkte Zulieferer, ob Umweltbelange aus dem Gesetz rausfallen. Das alles sind Punkte, die die Initiative Lieferkettengesetz klar als Forderungen formuliert hat.

Leider blockieren die Gegner*innen eben diese strikten Forderungen zum Wohle des Profits. Die Initiative hat dazu eine Pressemitteilung herausgegeben: https://lieferkettengesetz.de/presse/

Außerdem wurde eine Emailaktion gestartet, um Druck auf die Ministerien auszubauen: Schreiben Sie hier direkt an Wirtschaftsminister Altmaier.