Digitale Stunde: Was uns berührt – Fakten, Ideen und Diskussionen

Neben der Jugendarbeit und der Humanistischen Lebenskunde legt die Humanistische Gemeinschaft Hessen (HuGH) großen Wert auf ihr Angebot von Informations- und Bildungsveranstaltungen für Erwachsene. Vorträge zu naturwissenschaftlichen Themen, bildungspolitische Infoveranstaltungen, Podiumsdiskussionen oder auch satirische Lesungen – all das gehört für gewöhnlich zum Veranstaltungsportfolio der HuGH. Um dem Wunsch nach aktuellen inhaltlichen Impulsen und dem Austausch untereinander auch während der Pandemie gerecht werden zu können, hat die HuGH das Format der „Digitalen Stunde“ gestartet. Immer am vierten Dienstag eines Monats um 19 Uhr warten spannende Themen wechselnder Referent*innen darauf, behandelt und diskutiert zu werden.

Klicken Sie zur Teilnahme auf den jeweiligen nachfolgenden Button und starten von dort die Konferenzteilnahme. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es fallen lediglich die regulären Verbindungskosten Ihres Internetanbieters an. Für die Veranstaltung als solche entstehen Ihnen keinerlei Kosten. Für die Konferenz nutzen wir mit „BBB Server“ eine datenschutzkonforme Plattform mit Sitz und Servern in Deutschland.

Folgende Termine und Themen stehen bereits fest:

Zeit

 

Hier kostenlos teilnehmen

Dienstag, 26.07.2022 / 19:00 Uhr

Was ist Zeit?
von und mit Dr. Gerd Mitschke

In dem Vortrag im Juli will ich mich mit der Zeit befassen, allerdings nur mit ihren physikalischen Aspekten. Einstein: „Die Zeit ist, was die Uhr zeigt.“ / Wheeler: „Die Zeit gibt es, damit nicht alles auf einmal passiert.“ / Newton: „Die Zeit fließt überall gleichmäßig.“ / Manche Physiker sagen: „Die Zeit gibt es nicht wirklich.“ In der Newtonschen Physik fließt die Zeit gleichmäßig und überall gleich. Das war ihm selbst schon nicht ganz geheuer. Das änderte sich mit Einsteins Spezieller Relativitätstheorie. Ich will das erklären und dabei insbesondere beleuchten, was gleichzeitig dabei bedeutet. Das geht sogar ohne Mathematik, bringt aber das Gehirn durcheinander, weil die Effekte dem “gesunden Menschenverstand“ widersprechen. Zum Schluss will ich noch ein paar Resultate aus der Allgemeinen Relativitätstheorie erwähnen, auch ohne Mathematik.

rainbow

 

Hier kostenlos teilnehmen

Dienstag, 23.08.2022 / 19:00 Uhr

„Rechte und Freiheiten von queeren Menschen“
von und mit Conny Saueressig und Alex Wegel

(Nachholtermin vom 24.05.) Mit dem*der Partner*in Händchenhalten oder die kleinste Form der Zuneigung zu zeigen ist in sehr vielen Ländern immer noch oder schon wieder verboten, wenn man nicht heterosexuell ist. Weniger als 25% der Staaten der Welt schützen LGBTIAQ+ Rechte. Auch in Deutschland ist Homosexualität erst seit 1994 nicht mehr strafbar, Heiraten ist erst seit 2017 erlaubt, Adoption hingegen immer noch nicht. Aber welche Rechte haben queere Menschen eigentlich weltweit und wo gibt es noch Gefängnis- oder Todesstrafe aufgrund von Homosexualität. Welche Verfolgungen queere Menschen zu befürchten haben oder wie Gesellschaft, Staat und Kirche darüber denken, erklären wir euch in unserer zweiten digitalen Stunde zu diesem Thema.