Digitale Stunde: Was uns berührt – Fakten, Ideen und Diskussionen

Neben der Jugendarbeit und der Humanistischen Lebenskunde legt die Humanistische Gemeinschaft Hessen (HuGH) großen Wert auf ihr Angebot von Informations- und Bildungsveranstaltungen für Erwachsene. Vorträge zu naturwissenschaftlichen Themen, bildungspolitische Infoveranstaltungen, Podiumsdiskussionen oder auch satirische Lesungen – all das gehört für gewöhnlich zum Veranstaltungsportfolio der HuGH. Um dem Wunsch nach aktuellen inhaltlichen Impulsen und dem Austausch untereinander auch während der Pandemie gerecht werden zu können, hat die HuGH das Format der „Digitalen Stunde“ gestartet. Immer am vierten Dienstag eines Monats um 19 Uhr warten spannende Themen wechselnder Referent*innen darauf, behandelt und diskutiert zu werden.

Klicken Sie zur Teilnahme auf den jeweiligen nachfolgenden Button und starten von dort die Konferenzteilnahme. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es fallen lediglich die regulären Verbindungskosten Ihres Internetanbieters an. Für die Veranstaltung als solche entstehen Ihnen keinerlei Kosten. Für die Konferenz nutzen wir mit „BBB Server“ eine datenschutzkonforme Plattform mit Sitz und Servern in Deutschland.

Folgende Termine und Themen stehen bereits fest:

liebe

 

Hier kostenlos teilnehmen

Dienstag, 26.04.2022 / 19:00 Uhr
Neuer Termin: 03.05.2022

Soziales Geschlecht vs. Sexuelle Orientierung
von und mit Conny Saueressig und Alexandra Wegel

Homo-, hetero, bi-, pan- und skoliosexuell – Was genau hat sexuelle Orientierung jetzt eigentlich mit Pfannen und Skoliose zu tun? Blickt ihr auch nicht mehr durch, wenn andere von LGBTIAQQN+ sprechen und fragt euch welches Premium Abo ihr jetzt schon wieder verpasst habt? Und was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen Trans, genderfluid und non-binär?

Wir erklären euch die Unterschiede und was die scheinbar wahllose Buchstaben Aneinanderreihung zu bedeuten hat und wo genau der Unterschied zwischen Geschlechtsidentität und sexueller Orientierung liegt.

Kinder

 

Hier kostenlos teilnehmen

Dienstag, 28.06.2022 / 19:00 Uhr

Erziehung oder Begleitung? Gleichberechtigung, Demokratie, Familie
von und mit Enikö Batancs (Kindergartenpädagogin, B.A.)

Ein demokratisch aufgebautes Leben ist  selbstverständlich in Deutschland. Erwachsene genießen das Mitbestimmungsrecht und die Vielfalt der Entscheidungen, die sie täglich treffen können. Deutschland ist europaweit bekannt durch die ausgelebte Freiheit der Bürger. Kinder haben – genauso wie Erwachsene – auch Rechte; diese sind sogar in der UN-Kinderrechtskonvention schriftlich festgehalten. Allerdings ist es nicht nur rechtlich wichtig, dass Meinungen und Ansichten der Kinder relevant sind; sie selbst profitieren davon, wenn sie ernstgenommen werden und in ihren Entscheidungen aufmerksam begleitet werden. Die Entwicklung der Persönlichkeit hängt nämlich stark davon ab, wie Erwachsene mit Kindern umgehen und welchen Erziehungsstil die Eltern haben. Warum demokratische Erziehung und was ist das eigentlich? Was sind die Voraussetzungen für eine demokratische Erziehung und wie kann Demokratie in der Familie gelebt werden? Können, dürfen, sollen Kinder unter 6 Jahren Mitspracherecht haben und wenn ja, wie?