Wir stehen für

Achtsame Gestaltung des einzigen Lebens
Wir führen ein achtsames und selbstbestimmtes Leben in allen Phasen unseres einzigen Lebens. Wir genießen intensive Gefühle in Liebe und Erotik, in ästhetischen Erfahrungen, in der Natur und im Projekt einer humanisierten Welt. Wir sehen den Umgang mit Verlusten, Unfällen, Krankheiten, Schmerzen, dem Sterben und dem endgültigen Tod als einen wesentlichen Bestandteil unserer menschlichen Existenz.

Praktische Mitmenschlichkeit und Solidarität
Wir setzen uns für Menschen ein, die der Liebe und Solidarität bedürfen. Empathie, menschliche Zuwendung und Solidarität sind für uns wesentliche Grundlagen des Zusammenlebens und der Mitverantwortung in einer globalisierten Welt, in ökologischen Gefügen und im Einsatz für friedliche Konfliktlösungen.

Skeptische Vernunft und selbstbestimmter Sinn
Unser Weltbild ist durch die Wissenschaften geprägt – insbesondere die Vorstellung von der Entstehung des Kosmos, der Evolution der Arten, der Sozial- und Kulturgeschichte sowie der Psychologie der Menschen. Alles geht mit rechten Dingen zu – ohne Eingriffe höherer und niederer Mächte, ohne höheren Sinn oder vorgezeichnetes Schicksal. Wir Menschen stiften den Sinn unseres Lebens selbst durch unser Tun und unsere Reflexion.